Tablets-Glossar: OLED

OLED steht für "Organic Light Emitting Diode" und bezieht sich auf eine Display-Technologie, die in vielen Tablets verwendet wird.

Bei einem OLED-Display bestehen die einzelnen Bildpunkte (Pixels) aus organischen Materialien, die bei Anlegen einer elektrischen Spannung Licht emittieren. Im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Displays bietet OLED zahlreiche Vorteile.

Zu den Vorteilen von OLED-Displays zählen unter anderem ein höherer Kontrast, da schwarze Bereiche komplett dunkel dargestellt werden können, während Farben intensiver wirken. Darüber hinaus bieten OLED-Displays einen breiteren Betrachtungswinkel und eine schnellere Reaktionszeit, was zu einer flüssigeren Darstellung von bewegten Inhalten führt.

Durch die Möglichkeit, einzelne Pixel unabhängig voneinander zu steuern, können OLED-Displays auch energieeffizienter sein. Wenn beispielsweise ein schwarzes Bild angezeigt wird, werden die entsprechenden Pixel einfach ausgeschaltet, was zu einer längeren Akkulaufzeit führen kann.

Die meisten aktuellen Tablets, insbesondere High-End-Modelle, verfügen über OLED-Displays, um ein beeindruckendes visuelles Erlebnis zu bieten.

Tablets mit LCD-Bildschirm